Fandom

Kosova Wiki

Venetische Sprache

22,418pages on
this wiki
Add New Page
Talk0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Template:Dieser Artikel Template:Infobox Sprache

File:Iron Age Italy.png

Die venetische Sprache wurde in der Antike vom Volk der Veneter im Hinterland der nördlichen Adria-Region gesprochen. Vielleicht erstreckte sich das Verbreitungsgebiet aber noch viel weiter nach Norden (der Bodensee wird in römischen Quellen lacus venetus genannt).

Überliefert ist das Venetische durch mehr als 200, meist kurze Inschriften auf Stein- und Bronzetafeln sowie Tongefäßen. Geschrieben wurde es in einer Variante des etruskischen Alphabets, wobei Silben und Wörter durch Punkte voneinander getrennt wurden. Die bedeutendsten Linguisten, die die venetischen Inschriften deschiffriert haben, sind Aldo Luigi Prosdocimi, Giovan Battista Pellegrini und Michel Lejeune.

Das Venetische stellt einen eigenständigen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie dar. Innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie ist es am nächsten mit den italischen Sprachen verwandt, insbesondere mit dem Lateinischen. Die als Beweis vorgebrachten Ähnlichkeiten werden jedoch nicht als Resultat einer ursprünglichen Verwandtschaft erklärt, sondern als Parallelentwicklungen.

Einige interessante Parallelen zeigt das Venetische auch mit den germanischen Sprachen, z. B. in Pronominalformen:

venetisch: ego, Akkusativ mego
gotisch: ik, mik
deutsch: ich, mich
(lateinisch: ego, me)
venetisch: sselboisselboi
althochdeutsch: selb selbo
deutsch: sich selber
(lateinisch: sibi ipsi)
(Pokorny 1959: 708-709, 882-884)

In der Vergangenheit wurde versucht, das Venetische auch mit dem Illyrischen zu verbinden. Diese Annahmen sind jedoch ungenügend bewiesen worden, da von letzterer Sprache wenige Zeugnisse existieren. Heute nehmen Linguisten an, dass das Venetische mit der Sprache der Liburner, ein Stamm der Illyrer, verwandt war.

Textbeispiele Edit

Inschrift an einem Bronzenagel aus Este (Es 45):

  • venetisch: mego donasto śainatei reitiiai porai egeotora aimoi ke louderobos
  • lateinisch (wortwörtlich): me donavit sanatrici Reitiae bonae Egetora pro-Aemo que liberis
  • deutsch: Egetora spendete mich der guten heilenden Reitia für Aemus und die Kinder
(Prosdocimi und Pellegrini 1967: 149-150)

Inschrift an einer Situla aus Cadore (Ca 4 Valle):

  • venetisch: eik goltanos doto louderai kanei
  • lateinisch (wortwörtlich): hic Goltanus dedit Liberae Cani
  • deutsch: Goltanus spendete dies der Jungfrau Kanis
(Prosdocimi in Pellegrini 1967: 464-468)

Literatur Edit

  • Michel Lejeune, Manuel de la langue vénète. Carl Winter - Universitätsverlag. Heidelberg, 1974.
  • Mallory, Adams, Encyclopedia of Indo-European Culture, 1997.
  • J. P. Mallory (1989). In Search of the Indo-Europeans. London: Thames and Hudson Ltd, 1989 (Repr. 1992). ISBN 0-500-27616-1.
  • Julius Pokorny, Indogermanisches Etymologisches Wörterbuch. Bern (1959).
  • Giovanni Battista Pellegrini, Aldo Luigi Prosdocimi, La Lingua Venetica. I- Le iscrizioni, II- Studi. Padova, 1967.
  • Rex Wallace (2004). Venetic. In: Roger D. Woodard (ed.), The Cambridge Encyclopedia of the World’s Ancient Languages, University of Cambridge, S. 840-856. ISBN 0-521-56256-2.

Weblinks Edit

Kategorie:Indogermanische Sprachen Kategorie:Einzelsprache Kategorie:Tote Sprache

an:Idioma benetico cy:Feneteg el:Βενετική γλώσσα en:Venetic language eo:Praveneta lingvo es:Idioma venético fr:Vénète he:ונטית (שפה איטלית) id:Bahasa Venetia it:Lingua venetica ja:ウェネティ語 la:Lingua Venetica mk:Венетски јазик nl:Venetisch no:Venetisk pl:Język wenetyjski ru:Венетский язык (древний) sk:Venetčina sl:Venetščina sv:Venetiska zh:威尼托语

Also on Fandom

Random Wiki